Days
Hours
Minutes
Seconds

Coinbase: Ein detaillierter Blick, der Ihnen bei der Entscheidung hilft, ob dies die ideale Börse für Sie ist

Avatar

Veröffentlicht

am

Wenn Sie vorhaben, in den Kryptowährungshandel einzusteigen, werden Sie diese Reise wahrscheinlich über eine zentralisierte Börse beginnen, und wenn dies der Fall ist, sollte Coinbase auf der Liste der zur Auswahl stehenden Börsen stehen. Dies liegt daran, dass es sich basierend auf dem Handelsvolumen um eine der beliebtesten Krypto-Börsen handelt. Wie alle Börsen hat Coinbase seine Vor- und Nachteile. Diese Bewertung wird Ihnen helfen, alles zu verstehen, was Sie über Coinbase wissen müssen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, wenn Sie feststellen, ob es die richtige Börse für Sie ist.

Münzbasis

e37b5c1527d3f90d

Typ: Handelsplattform

Bewertung
     

Inhaltsverzeichnis

  1. Geschichte und Betrieb von Coinbase
  2. Die erweiterten Dienste von Coinbase
  3. Coinbase-Regulierung und Sicherheitsmaßnahmen
  4. Coinbase Ein- und Auszahlungen
  5. Die Gebührenstruktur an der Coinbase-Börse
  6. Bietet Coinbase Kundensupport an?
  7. Ist Coinbase zentralisiert?
  8. Eröffnung eines Coinbase-Kontos
  9. Trading-Tools
  10. Coinbase im Vergleich zu anderen Börsen
  11. Häufig gestellte Fragen zu Coinbase
  12. Abschließende Worte – Sollte Coinbase Ihr erster sein
  13. Wahl der Krypto-Börse?

Geschichte und Betrieb von Coinbase

Coinbase gibt es seit 2012 und ist damit eine der ältesten Kryptowährungsbörsen. Bisher ist es ihm gelungen, große Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen zu meistern, die zum Untergang einiger seiner Rivalen geführt haben. Dies ist insbesondere für diejenigen von Vorteil, die eine Börse suchen, die über jahrelange Erfahrung und einen guten Ruf verfügt. Coinbase wurde von Fred Ehrsam und Brian Armstrong gegründet. Sie starteten den Austausch über einen in den USA ansässigen Technologie-Startup-Beschleuniger namens Ycombinator.

Die Börse wurde ursprünglich als Marktplatz für den Bitcoin-Handel gegründet, hat sich aber seitdem um Tausende anderer Kryptowährungen erweitert. Coinbase hat derzeit über 2.700 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und unterstützt seine Präsenz in mehr als 100 Ländern. Sein Ökosystem unterstützt auch rund 9.000 Institutionen im Finanzsegment.

Coinbase betreibt als Unternehmen drei Hauptprodukte: Coinbase Exchange, die dem durchschnittlichen Krypto-Enthusiasten eine einfache Möglichkeit bietet, sich auf dem Markt zu engagieren, Coinbase Pro, das komplexer ist und zusätzliche Tools für professionelle Trader bietet, und die Coinbase Wallet, ein Speicher Lösung zum Speichern von Kryptowährungen.

 

Die erweiterten Dienste von Coinbase

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf einige der Dienste werfen, die die Kryptobörse Coinbase anbietet:

Händlerlösungen

Coinbase fungiert nicht nur als Krypto-Marktplatz, sondern auch als Dienstleister in der aufstrebenden Krypto-Finanzbranche durch verschiedene wertschöpfende Lösungen. Beispielsweise bietet es Händlerlösungen für Unternehmen über spezielle Plugins, die es ihnen ermöglichen, Zahlungen über Kryptowährungen zu erhalten. Die Plugins werden von einigen der größten Content-Management-Systeme (CMS) der Branche wie WooCommerce, Shopify und Magento unterstützt.

 

Coinbase Staking-Plattform

Benutzer des Coinbase-Ökosystems erhalten Zugang zu seiner Staking-Plattform, über die sie durch einige Proof-of-Stake-Digitalmünzen, die an seiner Börse gehandelt werden, passives Einkommen erzielen können. Dieser Service vereinfacht den Prozess für Benutzer, die sonst komplizierte Prozesse durchlaufen müssten, um auf die Staking-Möglichkeiten zuzugreifen. Coinbase hat auch einen Leihpool-Service, über den Coin-Inhaber ihre Kryptowährungen verleihen und Zinsen verdienen können. Beachten Sie, dass dieser Dienst auf einige wenige Kryptowährungen beschränkt ist.

Betreuungsdienste

Coinbase bietet auch Verwahrungsdienste für institutionelle Anleger an, die ähnlich funktionieren wie Banken die Verwahrung von Einlagen ihrer Kunden anbieten. Dieser Ansatz bedeutet jedoch, dass die Kunden keine Kontrolle über ihre Gelder haben und somit die Kontrolle an die Banken abgeben. Wir würden Benutzern empfehlen, sich für die Selbstverwahrung ihrer Finanzen zu entscheiden, und dies ist auf Coinbase über die Coinbase-Brieftasche möglich, die den Benutzern die Kontrolle über ihre privaten Schlüssel gibt. Das Unternehmen bietet einen zusätzlichen Service namens Paradex an, der es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen direkt aus ihren Wallets zu handeln. Es bietet den Komfort, kein Geld aus der Brieftasche entfernen zu müssen, um eine andere Kryptowährung zu kaufen, die sie dann in die Brieftasche verschieben müssen.

 

Coinbase Pro

Für fortgeschrittenere Händler bietet Coinbase eine Krypto-Handelsplattform namens Coinbase Pro an. Dies unterscheidet sich vom traditionellen Maklerdienst der Börse, bei dem der Handelsprozess vereinfacht wurde. Die Coinbase Pro-Plattform ist für erfahrenere Benutzer konzipiert und ermöglicht Händlern den Handel mit einer großen Auswahl an digitalen Währungen wie BCH, LTC, BTC, ETH und ZRX. Im Vergleich zu einem Brokerage sind die Gebühren auf dieser Plattform deutlich niedriger und die Plattform Coinbase Pro bietet auch eine große Auswahl an Handelsoptionen.

USDC-Stablecoin

Coinbase hat einen Stablecoin namens USDC als einen seiner zusätzlichen Dienste entwickelt, um Händlern mehr Flexibilität beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen zu bieten. Das Unternehmen stellt über Coinbase Ventures auch Finanzmittel für Unternehmen bereit, die am Aufbau des dezentralisierten Finanzsystems beteiligt sind.

 

Coinbase-Regulierung und Sicherheitsmaßnahmen

Die oben genannten Dienste unterstreichen das tiefe Engagement von Coinbase, die dezentralisierte Bewegung zu unterstützen. Es hat sich auch zu einem unglaublich großen Akteur in diesem Segment entwickelt, und dies geht nicht ohne regulatorische Bedenken einher, wenn es um Coinbase geht. Viele Nutzer, insbesondere in den USA, ziehen es vor, im Rahmen ihrer Risikominderungsstrategien nur in Börsen zu investieren, die reguliert sind.

Interessanterweise war Coinbase nicht nur einer der Pioniere im Krypto-Bereich, sondern gehörte auch zu den ersten Kryptowährungsbörsen, die eine behördliche Genehmigung in den USA erhalten haben. Dies macht sie zu einer der besten Börsen, insbesondere für Kunden in den USA, wo es strenge Richtlinien gibt bezüglich Handel. Dies bedeutet auch, dass die Börse angemessene Sicherheitsmaßnahmen wie KYC (Know Your Customer) und Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche (ALM) implementieren muss, an die sich alle Benutzer halten müssen.

Coinbase implementiert andere Sicherheitsmaßnahmen, wie die Speicherung von 98 % der auf seiner Plattform gehandelten Vermögenswerte. Die Börse hat ihre Cold-Storage-Einrichtungen in einem hochsicheren Netzwerk mit Verschlüsselung auf Bankenniveau über die ganze Welt verteilt. Diese Maßnahmen sind unerlässlich, um Verluste durch Hackerangriffe auf die Börse zu verhindern. Zahlreiche Krypto-Börsen wurden in den letzten Jahren gehackt, wodurch milliardenschwere Kryptowährungen verloren gingen.

Es ist klar ersichtlich, dass Coinbase ein hohes Maß an Sicherheitsmaßnahmen anwendet, um nicht Opfer bösartiger Hacks zu werden. Trotzdem hat Coinbase in der Vergangenheit leider solche Angriffe erlebt, was zu Verlusten für einige seiner Benutzer geführt hat. Diese Verluste sind jedoch oft mit Konten verbunden, die 2FA nicht aktiviert haben. Aus diesem Grund besteht das Unternehmen darauf, dass Benutzer die Einrichtung von 2FA auf ihren Konten als zusätzliche Sicherheitsebene in Betracht ziehen sollten.

Coinbase implementiert KYC hauptsächlich als Mittel zur Eindämmung der Geldwäsche, obwohl die bereitgestellten Informationen stark in 2FA verwendet werden. Coinbase erzwingt KYC, indem es einige Benutzerbeschränkungen festlegt. Beispielsweise dürfen Sie Kryptowährungen möglicherweise nur in begrenzten Mengen kaufen, bis Sie Ihren Ausweis, Ihre Telefonnummer und Ihre persönlichen Daten verifiziert haben.

 

Coinbase Ein- und Auszahlungen

Wenn Sie sich für Coinbase entscheiden, müssen Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen, damit Sie mit dem Handel beginnen können. Hier sind einige der Zahlungsmethoden, die Sie an der Börse verwenden können:

  • Kryptowährungseinzahlungen und -abhebungen von Krypto-Wallets und anderen Börsen. Dies ist ideal für Personen, die bereits Geld in einer Wallet-Adresse außerhalb des Coinbase-Ökosystems haben. Coinbase unterstützt eine Vielzahl von digitalen Währungen wie Bitcoin, Ripple, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin, Stellar, Zcash, Dai und viele, viele mehr.
  • Ein- und Auszahlungen per Debitkarte .
  • Kreditkarteneinzahlungen .
  • Banküberweisungen , obwohl diese Option auf Banken beschränkt ist, die den Umtausch unterstützen. Beachten Sie, dass Sie diese Methode nicht verwenden können, wenn Ihre Bank Coinbase-Überweisungen nicht zulässt. Einige der Banken, die diese Option anbieten, sind SEPA in Europa und das in den USA ansässige ACH (Automated Clearing House).
  • PayPal- Auszahlungen. Beachten Sie, dass Coinbase Einzahlungen über PayPal noch nicht unterstützt, aber Sie können auf Ihr PayPal-Konto abheben.
 

Die Gebührenstruktur an der Coinbase-Börse

Coinbase hat eine komplexe Gebührenstruktur auf seinen Plattformen. Die Transaktionskosten auf der Coinbase-Börse unterscheiden sich von denen auf Coinbase Pro. Hier ist ein Blick darauf, wie die Gebühren an der Börse berechnet werden:

  • Für jede Transaktion unter 200 USD fällt eine pauschale Transaktionsgebühr an, und die Standardtransaktionsgebühr beträgt 1,49 % des Transaktionswerts.
  • Coinbase Pro erhebt eine Gebühr von 0,5 % auf den Marktpreis.
  • Beim Kauf von Kryptowährungen per Kreditkarte wird eine Transaktionsgebühr von 3,99 % auf den Wert der Transaktion erhoben.
  • Auch wenn Sie Geld einzahlen, fallen keine Gebühren über eine ACH-Überweisung an, aber alle anderen Einzahlungen kosten 10 $.
  • Für Transaktionen zwischen Coinbase-Konten fallen keine Gebühren an
  • Bevor externe Transaktionen in Ihrem Coinbase-Konto angezeigt werden, sind 3 Bestätigungen erforderlich.

Die Transaktionsgebühren variieren abhängig von den oben genannten Faktoren, aber sie haben auch einige der niedrigsten Gebührenstrukturen im Vergleich zu anderen Maklerdiensten wie CEX.io und Coinmama ( klicken Sie hier , um mehr über CEX.io zu erfahren). Wir empfehlen Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, auf die Coinbase-Website zuzugreifen, um weitere Informationen zu den Gebühren zu erhalten, bevor Sie beginnen.

Interessanterweise haben sich kürzlich einige bestehende Benutzer der Coinbase-Börse über abgelehnte Versuche beschwert, Kryptowährungen zu kaufen, obwohl es dafür eine gute Erklärung gibt. Kryptopreise können extrem volatil sein, was bedeutet, dass sich der Preis eines Vermögenswertes in kurzer Zeit erheblich ändern kann. Dies macht es schwierig, Aufträge zu den vorherrschenden Marktpreisen auszuführen, und in vielen Fällen wird Coinbase Ihren Kauf in diesen Fällen extremer Preisverschiebungen ablehnen. Die einfachere Lösung besteht darin, Limitaufträge zu nutzen, die automatisch einen Kauf- oder Verkaufsauftrag ausführen, wenn der Vermögenswert das angegebene Preisniveau erreicht.

 

Bietet Coinbase Kundensupport an?

Kundensupport ist ein wesentlicher Bestandteil, um Kunden ein gutes Erlebnis zu bieten, und dies ist besonders wichtig bei Finanzdienstleistungen. Zuverlässiger und professioneller Kundenservice kann so weit gehen, dass Nutzer ermutigt werden, ein Produkt oder eine Dienstleistung weiterhin zu nutzen. Während Coinbase Kundensupport per E-Mail anbietet und Sie innerhalb von 48 bis 72 Stunden eine Antwort erwarten können, hat der Benutzersupport von Coinbase interessanterweise keinen guten Ruf für seinen Kundenservice.

Einige der häufigsten Probleme, die Benutzer dazu zwingen, den Kundenservice von Coinbase in Anspruch zu nehmen, sind die Stornierung von Transaktionen, insbesondere bei der Durchführung von Banküberweisungen, und die Schließung von Konten. Letzteres geschieht insbesondere dann, wenn die Börse feststellt, dass das Konto eines Benutzers in Geldwäsche verwickelt sein könnte. Die Börse überwacht genau die Transaktionsaktivitäten im Zusammenhang mit:

  • Übertragung von Kryptowährungen über andere Börsen, insbesondere solche, die nicht über KYC und AML verfügen.
  • Dark-Web-Transaktionen, die verwendet werden, um illegale Produkte und Dienstleistungen zu erwerben.
  • Krypto-Spiele.
  • Bezahlen für Dienstleistungen für Erwachsene.

Die Sperrung Ihres Kontos kann eine große Unannehmlichkeit sein, insbesondere wenn Sie ein regelmäßiger Trader sind, der gerne Gelegenheiten auf dem Markt nutzt. Dies bietet Benutzern einen Anreiz, Aktivitäten zu vermeiden, bei denen das Risiko besteht, dass ihre Konten eingefroren werden.

Coinbase ist aufgrund der Einfachheit, durch die es den Menschen den Zugang zum Kryptomarkt ermöglicht, ein Favorit vieler Kunden. Wie wir jedoch bereits erwähnt haben, haben sich einige Coinbase-Benutzer über Probleme wie eingefrorene Konten, gestohlene Gelder und schlechten Kundenservice beschwert. Trotzdem hat die Börse viele zufriedene Benutzer.

 

Ist Coinbase zentralisiert?

Dezentralisierung ist einer der wichtigsten Aspekte von Kryptowährungen. Der ganze Sinn der Dezentralisierung besteht darin, ein neues Finanzsystem zu schaffen, das frei von der Kontrolle durch zentrale Behörden ist, die in der Vergangenheit höchst ineffiziente Systeme entwickelt haben. Regierungen können Kryptowährungen nicht regulieren, aber sie können strenge Maßnahmen gegen den Kryptohandel durch zentralisierte Börsen verstärken. Coinbase ist eine zentralisierte Börse, was sie zu einem leichteren Ziel für Regulierungsbehörden macht.

Die strengen regulatorischen Maßnahmen von Coinbase spiegeln die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und den vorgeschriebenen Betriebsstil wider, der von Aufsichtsbehörden wie der SEC (US Securities and Exchange Commission) in den USA gefordert wird Benutzererfahrung. Dieser Ansatz hat einige Vorteile, wie z. B. einen starken Benutzerschutz, aber andererseits ist die Börse ein Kanal, durch den Regierungen Maßnahmen gegen den Kryptomarkt durchsetzen können.

 

Eröffnung eines Coinbase-Kontos

Jetzt, da Sie verstehen, wie Coinbase funktioniert, sowie einige seiner Vor- und Nachteile, können Sie besser feststellen, ob es eine gute Wahl für Ihre Krypto-Anforderungen ist. Wenn dies der Fall ist, sollte der nächste Schritt darin bestehen, ein Konto zu eröffnen, und Sie können dies tun, indem Sie einfach hier klicken .

Das Erstellen eines Coinbase-Kontos ist genauso einfach wie das Eröffnen eines Bankkontos und glücklicherweise ist der Prozess schnell und einfach, was bedeutet, dass Sie so schnell wie möglich mit dem Aufbau Ihres Krypto-Portfolios an der Börse beginnen können. Die Verifizierung Ihres Kontos ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Krypto-Trades sicher und mit weniger Einschränkungen durchführen können. Sie müssen einige persönliche Daten angeben, wie Ihre Sozialversicherungs- oder ID-Nummer und persönliche Kontaktdaten, um Ihr Konto zu verifizieren.

Coinbase verlangt außerdem, dass Sie Ihre Informationen nachweisen, und Sie können dies erreichen, indem Sie ein Foto Ihres amtlichen Ausweises einreichen. Sobald die Kontoinformationen verifiziert sind, können Sie Krypto so viel kaufen und verkaufen, wie Sie möchten, solange Sie über genügend Guthaben verfügen.

Auch bei der Kontoführung bietet Coinbase viel Flexibilität. Benutzer können über die Coinbase-Website oder ihre mobile App auf ihr Krypto-Portfolio zugreifen und es verwalten. Letzteres ermöglicht den Zugriff auf den Markt, egal wo Sie sich befinden, solange das Host-Gerät mit dem Internet verbunden ist.

Trading-Tools

Die Notwendigkeit, Gewinne zu erzielen, ist der größte Treiber für Investitionen auf dem Kryptowährungsmarkt. Der Einstieg in den Markt und der Ausstieg zum richtigen Zeitpunkt ist unerlässlich und wird oft durch Handelsinstrumente bestimmt, die bei der technischen und fundamentalen Analyse helfen. Coinbase bietet solche Tools auf seiner Handelsplattform Coinbase Pro an, aber diese Option ist am besten für professionelle Händler geeignet. Sie können jedoch andere Strategien ausprobieren, wie z. B. HODLling und Dollar-Cost-Averaging, wenn Sie neu im Krypto-Bereich sind.

HODLling ist der Erwerb von Kryptowährungen und das Halten dieser über einen längeren Zeitraum, was gesunde Gewinne vor der Auszahlung ermöglicht. Beim Dollar-Cost-Averaging kaufen Händler jedes Mal mehr Kryptowährungen, wenn der Markt einen Einbruch erfährt.

 

Coinbase im Vergleich zu anderen Börsen

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie sich Coinbase im Vergleich zu einer anderen Krypto-Börse wie Binance schlägt . Binance bietet auch eine große Auswahl an Kryptowährungen und akzeptiert Kreditkarten für Kryptokäufe. Auf der anderen Seite haben diese Käufe eine sehr hohe Gebühr von über 5 %. Wenn wir uns jedoch nur Krypto-zu-Krypto-Börsen ansehen, gewinnt Binance definitiv mit einer extrem niedrigen Gebühr von 0,1%. Um unseren umfassenden Bericht über Binance zu lesen, klicken Sie hier .

Häufig gestellte Fragen zu Coinbase

Wie können Sie Ihr Geld von Coinbase abheben?

Sie können Geld von Ihrem Coinbase-Konto auf Ihr Bankkonto, Krypto-Wallet (im Falle von Kryptos) oder PayPal-Konto abheben. Derzeit gibt es keine Möglichkeit, Fiat-Währungen auf Ihre Debitkarte oder Kreditkarte abzuheben.

Wie lange dauert der Auszahlungsprozess?

In den meisten Fällen erfolgen Auszahlungen mit Coinbase sofort. Es kann jedoch bis zu 3 Tage dauern, bis Ihre Bank die Überweisung verarbeitet. Nehmen Sie sich also die Zeit, dies bei Ihrem Finanzinstitut zu überprüfen. Krypto-Auszahlungen spiegeln sich normalerweise innerhalb einer Stunde wider. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Coinbase-Börse alle Transaktionen zu oder von Ihrem Konto verzögert, wenn sie vermuten, dass Sie die Transaktion nicht autorisiert haben.

 

Kann ich meine Bitcoins auf Coinbase speichern?

Sicher kannst du. Wir empfehlen jedoch, Ihre Bitcoin in einer nicht verwahrten Brieftasche aufzubewahren. Bei diesem Wallet-Typ halten Sie die privaten Schlüssel. Sie können die Aufbewahrung Ihrer Bitcoins an der Coinbase-Börse mit der Aufbewahrung Ihres Geldes in einer Bank vergleichen. Obwohl es sicher und geschützt ist, hat die Bank letztendlich die Kontrolle über Ihre Gelder.

Abschließende Worte – Sollte Coinbase Ihre erste Wahl für eine Krypto-Börse sein?

Coinbase ist vielleicht nicht die perfekte Krypto-Börse und hat seinen gerechten Anteil an Herausforderungen und negativer Kritik. Die Mehrheit seiner Benutzer hat jedoch gute Erfahrungen gemacht, und seine regulatorischen Maßnahmen machen es zu einem der sichersten Kryptowährungsbörsen, die heute verfügbar sind. Es ist auch eine der ältesten und angesehensten Kryptowährungsbörsen und hat bisher positiv zu den Fortschritten im Kryptoraum beigetragen. Um der Coinbase-Kryptobörse beizutreten, klicken Sie hier , um loszulegen.

Münzbasis

e37b5c1527d3f90d

Typ: Handelsplattform

Bewertung
     

CEX.IO

853f41f3201502e7

Typ: Handelsplattform

Bewertung
     

Binance

96bf5ad65a3f2be9

Typ: Handelsplattform

Bewertung
     

Etoro

28ea7925a41af3b5

Typ: Handelsplattform

Bewertung