Ledger Crypto Wallets: Alles, was Sie über die Ledger Nano S und Nano X Hardware Wallets wissen müssen

Avatar

Veröffentlicht

am

Die sichere Speicherung digitaler Vermögenswerte wie Kryptowährungen und NFTs ist eine absolute Notwendigkeit, insbesondere jetzt, da die Dezentralisierung zum Mainstream wird. Sicher, Sie können Sicherheitsmaßnahmen implementieren, um Ihre Kryptowährungen vor böswilligen Hackern zu schützen, aber die ultimative Sicherheitsmaßnahme zur Vermeidung von Krypto-Diebstahl besteht darin, Ihre digitalen Assets in einer Cold Wallet zu speichern, die nicht mit dem Internet verbunden ist.

Ledger-Krypto-Wallets bieten die ideale Lösung für Einzelpersonen, die ein Höchstmaß an Sicherheit für ihre digitalen Assets suchen. Diese Überprüfung der verschiedenen Ledger-Wallets vermittelt Ihnen das gesamte Wissen, das Sie benötigen, um diese Hardware-Wallet zu verstehen, z.

Was sind Ledger Crypto Wallets?

Ledger-Wallets sind eine Art Kryptowährungs-Wallet, die als physische Geräte existieren und oft einem Flash-Laufwerk ähneln, und deshalb werden sie Hardware-Wallets genannt. Sie werden aufgrund der fehlenden Internetverbindung auch als Cold Wallets bezeichnet, und dies hängt mit ihrer hochsicheren Natur zusammen, da auf sie nicht aus der Ferne zugegriffen werden kann.

Ledger Wallets werden von einem Unternehmen namens Ledger mit Sitz in Paris, Frankreich, hergestellt. Das Unternehmen existiert seit 2014, nachdem seine Gründer den Bedarf an einer sicheren Lösung für den Krypto-Raum erkannt hatten. Ledger beschäftigt derzeit über 130 Mitarbeiter in seinen Niederlassungen in San Francisco und Paris. Es hat seit seiner Gründung mehr als 1 Million Hardware-Wallets verkauft und wird wahrscheinlich mehr verkaufen, wenn sich der Kryptomarkt der Mainstream-Akzeptanz nähert.

Ledger Wallets sind die ideale Lösung für Privatpersonen, die in Sachen Sicherheit ihrer Kryptowährungen nichts dem Zufall überlassen wollen. Das Unternehmen hat zwei Produkte, das Ledger Nano X und das Ledger Nano S. Sie haben einige Gemeinsamkeiten, unterscheiden sich aber auch in vielerlei Hinsicht.

Lassen Sie uns das Ledger Nano S und das Ledger Nano X genauer untersuchen.

Das Ledger Nano S und Ledger Nano X - Gemeinsamkeiten

Das Ledger Nano S und Nano X erfüllen die gleiche Funktion zum Halten von Kryptowährungen und beide unterstützen mehr als 1800 Kryptowährungen, einschließlich der beliebtesten wie Bitcoin und Ethereum. Beide sehen aus wie USB-Flash-Disks und verfügen über eine integrierte Austauschfunktion, um den Benutzern den Handel mit Kryptowährungen zu erleichtern. Die beiden Wallets bieten Unterstützung für mobile Apps, und ihre Hardware wird von einem proprietären Betriebssystem unterstützt, das als Blockchain Open Ledger Operating System bekannt ist.

Das Ledger Nano S und Ledger Nano X – Unterschiede

Der erste große Unterschied zwischen den beiden Cold Wallets ist ihr Aussehen. Obwohl sie optisch fast ähnlich sind, ist das Ledger Nano S etwas kleiner als das Ledger Nano X. Letzteres verfügt über Bluetooth-Unterstützung, die es ermöglicht, mit dem Internet verbundene Geräte wie einen PC oder ein Mobiltelefon zu verbinden, und es kann immer noch sein über USB verbunden. Das Ledger Nano S hat keine Bluetooth-Unterstützung, kann aber über ein USB-Kabel mit anderen Geräten verbunden werden.

Die beiden Hardware Wallets verfügen über interne Akkus, aber die Akkukapazität des Ledger Nano X ist um 100 mAh größer, was die Akkulaufzeit um einige Stunden verlängert, bevor es aufgeladen werden muss. Beide Wallets haben kleine Displays, aber das Ledger Nano X hat ein größeres Display mit mehr Pixeln als seine Gegenstücke, was die Bedienung erleichtert.

Das Ledger Nano S unterstützt nur Geräte mit Android-Betriebssystem, während das Ledger Nano X sowohl Android- als auch iOS-Apps unterstützt. Dies bedeutet, dass das Nano X von Benutzern bevorzugt wird, die Apple iPhones und iPad-Geräte besitzen. Die Unterschiede sind auch auf die Kosten zurückzuführen. Das Ledger Nano S kostet etwa 59 US-Dollar, während das Ledger Nano X mit 119 US-Dollar fast das Doppelte kostet.

Einrichten und Verwenden einer Ledger Nano S- oder Ledger Nano X-Wallet

Die Verantwortung für Ihr Krypto-Vermögen zu tragen, erfordert eine gewisse Lernkurve, wie dies bei den Ledger-Wallets der Fall ist. Die beiden haben einen Setup-Prozess, durch den der Benutzer das Gerät konfiguriert. Es beginnt damit, dass das Gerät über USB oder im Fall des Ledger Nano X über Bluetooth mit einem mit dem Internet verbundenen Gerät verbunden wird.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird eine Registerkarte „Neues Gerät konfigurieren“ angezeigt und Sie können die Aktion durch Drücken der Schaltfläche auf der rechten Seite bestätigen (Beachten Sie, dass sich auf der Hardware-Wallet zwei Schaltflächen befinden). Eine positive Bestätigung löst die Installation der Treiber aus, die für den optimalen Betrieb des Geräts erforderlich sind. Sie müssen eine PIN festlegen, die mindestens 4 und höchstens 8 Stellen haben kann. Der Pin ist ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheit des Wallets und wird als solcher benötigt, um auf die im Gerät gespeicherten Kryptowährungen zuzugreifen. Es ist daher ratsam, diesen Pin niemals mit anderen zu teilen.

Die Ledger-Wallet generiert eine 24-Wörter-Backup-Wiederherstellungsphrase, sobald die PIN bestätigt wird. Die Wiederherstellungsphrase ist eine der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen, da sie verwendet werden kann, um wieder Zugriff auf Ihr Wallet zu erhalten, falls Sie das Passwort vergessen, und auch um bei Bedarf ein neues Passwort festzulegen. Es ist auch nützlich, um Ihr Krypto wiederherzustellen, falls Ihre Brieftasche verloren geht, beschädigt oder gestohlen wird. Beachten Sie, dass der Verlust der Wiederherstellungsphrase zum vollständigen Verlust Ihres Kryptos führen kann. Sie sollten es daher aufschreiben und an einem Ort verstecken, an dem nur Sie es wiederherstellen können.

Sie müssen die Wiederherstellungsphrase Wort für Wort erneut eingeben, um den Einrichtungsprozess abzuschließen. Danach ist sie bereit, Kryptowährungen zu empfangen, zu speichern oder zu senden.

So erhalten Sie Krypto mit einer Ledger-Wallet

Ledger Wallets erfordern ein Softwaremedium, um mit anderen Geräten zu interagieren, um Transaktionen durchzuführen, und dies kommt in Form des Ledger Managers. Diese kann als Erweiterung in Ihrem Chrome-Browser installiert werden und danach müssen Sie Ihre bevorzugte Wallet-App installieren. Danach müssen Sie das Ledger Wallet mit dem PC oder Mobilgerät verbinden und dann den Login-Pin eingeben. Der nächste Schritt besteht darin, zwischen einer Legacy- oder SegWit-Wallet auszuwählen. Letzteres ist vorzuziehen, da es benutzerfreundlicher ist.

Sobald die SegWit-Option ausgewählt ist, zeigt der Ledger Manager die Adresse der Ledger-Hardware-Wallet an, sodass Sie auf die Kryptowährungen überweisen können, die in der ausgewählten Web- oder Software-Wallet gespeichert sind. Diese Option erfordert, dass Sie auf die Registerkarte "Empfangen" klicken. Anschließend müssen Sie auf die Schaltfläche „Adresse auf Gerät anzeigen“ klicken. Ihre eindeutige Ledger-Wallet-Adresse wird nun angezeigt, und Sie können diese Informationen dann einfach kopieren.

So übertragen Sie Krypto von Ihrem Ledger-Hardware-Wallet

Das Senden von Kryptowährungen von Ihrem Ledger Nano Wallet ist genauso einfach. Stellen Sie sicher, dass es mit dem PC oder Mobilgerät verbunden ist, auf dem die Wallet-Anwendung installiert ist, geben Sie die PIN ein und klicken Sie auf die Registerkarte "Senden". Geben Sie die richtige Wallet-Adresse ein, an die Sie die Kryptowährungen senden möchten. Bestätigen Sie, dass das Wallet korrekt ist und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche "Senden", um die Transaktion abzuschließen.

Gibt es Risiken im Zusammenhang mit den Hardware-Wallets Ledger Nano S und Nano X?

Es gibt nicht bei allem ein Risiko ungleich Null und dies gilt für die Ledger-Wallets. Trotz der robusten Bauweise und des Offline-Speichers können sie dennoch anfällig für Beschädigungen oder Verluste sein. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Wiederherstellungsphrase sicher zu speichern, da dies das einzige ist, was Ihnen bei der Wiederherstellung Ihres Kryptos helfen kann. Das andere Risiko ist der potenzielle Verlust, der mit Fehlern wie der Eingabe der falschen Wallet-Adresse beim Verschieben Ihres Kryptos verbunden ist. Davon abgesehen stehen die Wallets Ledger Nano S und Ledger Nano X derzeit ganz oben auf der Liste der sicheren Krypto-Speicheroptionen. Auf dieser Grundlage sollten Sie auf jeden Fall erwägen, entweder ein Ledger Nano S oder ein Ledger Nano X zu kaufen, um Ihre Kryptos sicher zu halten.

Vorteile des Ledger Nano S

Einer der Hauptvorteile des Ledger Nano S Wallets besteht darin, dass es eine sichere Möglichkeit zur Aufbewahrung Ihrer Kryptowährungen bietet und das Wallet offline und nicht mit dem Internet verbunden ist. Im Vergleich dazu kann eine Software Wallet leicht gehackt werden, insbesondere wenn das Gerät mit einem Virus, Malware oder einem Keylogger infiziert ist. Ein weiterer Vorteil des Ledger Nano S besteht darin, dass Ihre privaten Schlüssel im eigentlichen Gerät gespeichert werden. Zu den zusätzlichen Sicherheitsfunktionen gehört die Tatsache, dass Sie eine PIN auswählen müssen, die Sie jedes Mal eingeben müssen, wenn Sie Ihre Brieftasche verwenden möchten. Zusätzlich zu Ihrer PIN-Nummer erhalten Sie auch eine 24-Wörter-Wiederherstellungsphrase, die auf dem Ledger-Bildschirm angezeigt wird, sodass nur Sie Zugriff auf diese Informationen haben. Das Ledger ist auch vor physischen Beschädigungen geschützt, da es aus hochbeständigen Materialien hergestellt wurde, einschließlich einer Abdeckung aus Edelstahl.

Vorteile des Ledger Nano X

Das Ledger Nano X ist sicher und da es sich um eine Hardware Wallet oder Cold Wallet handelt, können Sie Ihre Kryptos sicher offline aufbewahren. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Ledger Nano X über eine Bluetooth Low Energy (BLE)-Konnektivität verfügt, die Ihnen den Komfort und die Flexibilität bietet, es ohne Kabel zu verwenden. Interessanterweise hat das Unternehmen Ledger für absolute Sicherheit ein einzigartiges Betriebssystem namens BOLOS entwickelt. Dieses Betriebssystem integriert einen sicheren Chip für alle Ledger-Wallets, was ihm mehr Sicherheit verleiht. Sobald Sie Ihr Ledger Nano X-Gerät erhalten haben, müssen Sie einen PIN-Code erstellen. Sie erhalten auch eine 24-Wörter-Wiederherstellungsphrase. In Bezug auf den Schutz vor physischen Beschädigungen wird das Ledger Nano X auch aus den hochwertigsten Materialien hergestellt, die das Gerät vor physischen Beschädigungen schützen können.

Letzte Worte

Wenn Sie Kryptowährungen besitzen, ist es wichtig, diese jederzeit sicher aufzubewahren. Die Ledger Wallets, sowohl das Ledger Nano X als auch das Ledger Nano S bieten eine sichere Option und gelten als die besten Hardware Wallets auf dem Markt. Kaufen Sie noch heute Ihre Ledger-Wallet und schützen und speichern Sie Ihre Kryptos mit absoluter Sicherheit.

Crypto Preise heute:

Beliebt